Leichtathletik Rhein Neckar

19.11.2017 22:38 Alter: 243 Tage
Kategorie: Nachrichten
Von: Christian Maichle

Ergebnisse RNK-Waldlauf

- Cross am See -


HZ - „Für die Läufer war es eine wunderbare Strecke“, lobte der Schönauer Jürgen Kössler, Vorsitzender des Leichtathletik-Kreises Rhein-Neckar den Rundkurs mit Cross-Charakter auf der Erholungsanlage St. Leoner See. Der TSV Rot hatte bei den RNK Waldlaufmeisterschaften – Cross am See (19.11.) eine sehr schöne Strecke für die mehr als 300 Läufer und Läuferinnen vorbereitet. „Die leicht wellige Strecke über die Liegewiesen war gut zu belaufen“, sagte der erfahrene Marcus Imbsweiler (TSG78 Heidelberg), der sich mit zwei Titeln in sehr guter Form präsentierte.  Im Lauf der Männer über 9.000 Meter ließ Steffen Ulmrich (MTG) der Konkurrenz keine Chance. Der diesjährige Deutsche Jugendmeister über 10.000 Meter hielt von Beginn an das Tempo hoch und gewann souverän in 27:37,7 Minuten. Bei den Frauen feierten die Sportlerinnen der TSG78 Heidelberg einen Dreifach-Triumph und gewannen entsprechend auch deutlich vor der SG Walldorf Astoria die Team-Wertung. Erste wurde nach 3.000 Meter Sophia Möllinger in 10:42,4 Minuten. Schneller war allerdings Alicia Koßmann (SG Leutershausen), die sich auf der zweiten Rennhälfte von dem Feld absetzen konnte und in 10:31,0 Minuten Meisterin bei der weiblichen Jugend U 20 wurde. Einen starken Eindruck hinterließen die Jugendlichen der LG Kurpfalz. Trotz leichtem Trainingsrückstand siegte Yannik Dudda bei der männlichen Jugend U 20. Seine Vereinskameradin Jennifer Matern holte sich bei der weiblichen Jugend U 18 die Goldmedaille. In diesem Rennen belegten Anne Braun und Clara Wollschläger, beide von der LG Kurpfalz zeitgleich Rang zwei. Beide Teams der LG Kurpfalz waren erfolgreich. Im 2.100 Meter Lauf der männlichen Jugend U 16 holte sich Robert Brune (SG Walldorf Astoria) nach einem spannenden Zweikampf mit seinem Team-Kameraden Max Simonis in der Altersklasse m 15 die Meisterschaft.  Rang eins bei den Mädchen w 15 belegte Elisa Helferich vom gastgebenden TSV Rot. Sehr erfolgreich für den TSV Rot war wieder einmal die Familie Bodirsky. Armin holte sich über 6.000 Meter M 45 den Titel, Birgit war die Schnellste über 3.000 Meter W 45 und Sohn Jona bei der männlichen Jugend U 18 nicht zu bezwingen. 

 

... die Ergebnisübersicht im Anhang ...

 

... und zusätzlich hier ein paar Bilder: https://photos.google.com/share/AF1QipOYgdNdD5KgpSrRf8jKFJ9GjTIpr78aRgCkhCD2IhKZrZhCGWCRxaHGE2tnQ_0OVQ?key=azdfV2JfaHZaT2Z5MlNTM2xtaFlqb3ZNU0lPYWtn

 

 

 


©2012 Leichtathletik Rhein Neckar - Typo3 + Webdesign: Pixelfabrik Mannheim