Leichtathletik Rhein Neckar

03.06.2019 14:22 Alter: 22 Tage
Kategorie: Nachrichten
Von: Christian Maichle

Erster Wettkampf in der Kinderleichtathletik des RNK Cups im Sportpark Dielheim


Defi - Hoch her ging es am Sonntag den 19.05.2019 im Sportpark Dielheim. Beinahe 250 Kinder zwischen sechs und elf Jahren fanden mit Eltern, Freunden und Betreuern ihren Weg in das kleine Stadion des TV Dielheim. Die jungen Sportler maßen sich mit unübersehbarem Eifer und größter Begeisterung in kindgerechten Wettkampfübungen der Leichtathletik. In Dielheim wurde die erste Veranstaltung des Jahres im Rahmen des Kinder-Leichtathletik-Cups des Rhein-Neckar-Kreises ausgetragen. Der Zuspruch für die im 125sten Jubiläumsjahr des TV zum dritten Mal stattfindende Wettkampfserie steigt zur Freude des vereinsübergreifenden Organisationsteams stetig. KiLa wird für die Altersklassen der U08, U10 und U12 angeboten. Gestartet wird in gemischten Mannschaften von bis zu elf Mitgliedern, die in mindestens vier Disziplinen antreten. In die Wertung kommen die jeweils sechs besten Leistungen. Den KiLa Cup gewinnt die Mannschaft, die über die Saison die besten Leistungen in fünf Veranstaltungen erzielt hat. In den einzelnen Events wird um den Tagessieg gerungen.

In Dielheim konnte Jürgen Adolf mit seinem Helferteam 29 Mannschaften aus 12 Vereinen begrüßen. Die ehemalige Kelterhalle war bewirtet und hätte im Falle von Regen für Schutz gesorgt. Alle Voraussetzungen für faire Wettkämpfe waren schon früh morgens geschaffen und wider Erwarten hatte auch die Witterung ein Einsehen. Perfekte Rahmenbedingungen also für Heulerwurf, Hoch/Weitsprung, Additionsweitsprung, Sprint aus verschiedenen Startpositionen, Biathlonstaffel und Verfolgungsstaffel. Dabei zählen nicht nur die Spitzenleistungen, sondern es wird auch die Wiederholgenauigkeit bewertet. Mit zunehmendem Alter der Sportler wird der Schwierigkeitsgrad der Übungen gesteigert. Das langfristig angelegte Training zur Vorbereitung auf die KiLA Wettkämpfe kann somit altersgemäß, zielgerichtet und insbesondere abwechslungsreich gestaltet werden. Mit Bewegungsvielfalt in jungen Jahren, wird das Fundament gelegt, um später auch in Spezialdisziplinen beste Leistungen erzielen zu können. Eintönigkeit wird vermieden, um den jungen Sportlern den Spaß an der Leichtathletik zu erhalten. Mannschaftswettkämpfe schaffen ein Gemeinschaftsgefühl, das Training und Wettkampf spürbar positiv beleben.

Und so ging es also hoch her in Dielheim. Begeisternd, wenn in der dichten Atmosphäre des Sportparks nur knapp 118cm große sechsjährige Mädchen und Jungen über eine 80cm hohe Stange in den Weitsprungsand „fliegen“. Eindrücklich, wenn jede Leistungssteigerung beim Heulerwurf bejubelt wird. Beeindruckend, wenn nach dem Startsignal beim Sprint in den Gesichtern der Kinder nur der Gedanke „ins Ziel, ins Ziel“ zu lesen ist. Und dann sind da noch die Staffeln. Hier läuft keiner nur für sich. Jeder ist aufs Äußerste motiviert, um seinem Team mit der besten eigenen Leistung zu einer guten Platzierung zu verhelfen. Apropos Platzierungen, die gab es natürlich auch, und während der Ehrung zum Abschluss konnte sich jedes einzelne Kind als Sieger fühlen.

U08: 1. TV Eppelheim, 2. TV Schwetzingen, 3. DJK Käfertal Mannheim, 4. TSV Oftersheim und TV Seckenheim. U10: 1. TV Eppelheim, 2. TV Seckenheim, 3. TSG Heidelberg, 4. MTG Mannheim, 5. TSV Oftersheim, 6. TV Eberbach. U12: 1. TV Eberbach, 2. TSG Heidelberg, 3. TV Eppelheim, 4. TSV Oftersheim, 5. TSG Rohrbach, 6. TSV Seckenheim.

 

Im Anhang Fotos und Ergebnisliste ...


©2012 Leichtathletik Rhein Neckar - Typo3 + Webdesign: Pixelfabrik Mannheim