Leichtathletik Rhein Neckar

23.09.2019 05:26 Alter: 56 Tage
Kategorie: Nachrichten
Von: Christian Maichle

Vierter Wettkampf in der Kinderleichtathletik des RNK Cups beim TV Eppelheim


 

Heimtriumph für den TV Eppelheim: 2 Siege und 1 Doppelsieg bei der 4. Station des RNK KiLA-Cups 2019

 

Bei tollem spätsommerlichem Wetter fand am 22.9.2019 die 4. Station des RNK-KiLA Cups 2019 in Eppelheim statt. Mit rund 170 Teilnehmern war die Anmeldezahl leider etwas geringer als in den letzten Jahren, unter anderem wohl aufgrund des vollen Wettkampf-Terminkalenders.

Der Wettbewerb wurde 2019 neu in allen Altersklassen als Fünfkampf durchgeführt. Für die 30m „fliegend“ stellte der BLV dankenswerterweise ein elektronisches Zeitmessgerät zur Verfügung, das die Zielzeit auf die Hundertstelsekunde exakt maß. Der Teambiathlon, eine Mischung aus 250m-Lauf und Zielwurf, entpuppte sich auch an diesem Wettkampftag als „Stimmungskanone“.

Um Wartezeiten für die Kinder zu vermeiden, standen pro Disziplin teilweise bis zu vier Stationen zur Verfügung, was nur aufgrund der zahlreichen Helfer aus Eppelheim und von anderen Vereinen möglich war. Hierfür ein ganz herzliches Dankeschön. Bewährt hatte sich seit der Station in Schönau, dass die Teams sich die Reihenfolge der Disziplinen selbst raussuchen konnten, was den Wettbewerb zusätzlich entzerrte. So konnten sich alle Teilnehmer und Betreuer über einen reibungslosen Ablauf freuen.

 

Schon die U8-Athleten vom Heimatverein ließen keinen Zweifel daran, warum sie bislang in diesem Jahr zu den besten Mannschaften gehören: Mit den jeweils besten Einzelleistungen in 4 der 5 Disziplinen (Johannes Andres/Teambiathlon, Katharina Knab/30m , Max Schmalbach/Heulerwurf sowie Max Schmalbach, Louis Ochs, Max Bauer, Julian Jantz und Paul Rohlack beim Stabweitsprung) waren den Kindern Platz 1 und 3 nicht zu nehmen.

Die U10 des TV Eppelheim setzte den „Lauf“ fort und holte sich sogar den Doppelsieg – mit 3 besten Einzelleistungen von Jan Emmerich (Stabweitsprung) und Timo Sillmann (Teambiathlon und Plastikspeerwurf). Das Sieg-Triple für den Heimatverein machte schließlich die U12 perfekt, die sich den ersten Platz mit der TSG 78 Heidelberg teilte. Hier legte einmal mehr Tim Schirmer den schnellsten 30m-Sprint auf den Tartan.

 

Am 24.11. findet der Abschluss des KiLA-Cups 2019 in Wiesloch statt, wo es insbesondere in der U12 einen spannenden Kampf um die ersten drei Plätze zwischen Eberbach, Heidelberg und Eppelheim geben wird.

 

Text und Bild: TVE

 

 

U8 – 5 Teams

1.      Platz TV Eppelheim 1

2.      Platz Käfertaler Blitze

3.      Platz TV Eppelheim 2

Beste Einzelleistungen:

Stabweitsprung:              Zone 4                  Max Schmalbach, Louis Ochs, Max Bauer, Julian Jantz und Paul Rohlack (alle TVE), Marc Knödler (Käfertal)

Teambiathlon:                  00:50,1 sec         Johannes Andres (TV Eppelheim)

30m fliegend:                   5,02 sec               Katharina Knab (TV Eppelheim)

Heulerwurf:                      20,00 m                Max Schmalbach (TV Eppelheim)

 

U10 – 9 Teams

1.      Platz TV Eppelheim 1

2.      Platz TV Eppelheim 2

3.      MTG Mannheim 1

Beste Einzelleistungen:

Stabweitsprung:              Zone 6                  Jan Emmerich (TV Eppelheim)

Teambiathlon:                  01:41,6 sec         Timo Sillmann (TV Eppelheim)

30m fliegend:                   4,35 sec               Peggy Aniekwe (MTG Mannheim)

Plastikspeerwurf:           20,0 m                  Timo Sillmann (TV Eppelheim)

 

U12 – 7 Teams

1.      Platz TV Eppelheim 1 und TSG 78 Heidelberg

3.      Platz TV Eberbach 1

Beste Einzelleistungen:

5er-Sprung:                       11,03 m                Aloka Hable (TV Eberbach)

30m fliegend:                   4,17 sec               Tim Schirmer (TV Eppelheim)

Plastikspeerwurf:           24,0 m                  Josiah Bloss (TSG 78 Heidelberg)


©2012 Leichtathletik Rhein Neckar - Typo3 + Webdesign: Pixelfabrik Mannheim